Hallo Leser,

heute möchte ich euch meine wichtigsten Tipps von Warren Buffett mitgeben, die ich immer nutze. Die Tipps die ich euch hier mitgebe, sind besonders interessant und wichtig, wenn die Märkte fallen und nicht alles grün im Depot ist, denn in diesen Zeiten entscheidet es sich, ob man langfristig erfolgreich an der Börse investiert oder nicht. Ich habe euch dazu einige Zitate von Warren Buffett mitgebracht, an denen ich euch erklären möchte, wie ich sein Wissen für meine Anlagestrategie umsetze.

Die Haltedauer von Aktien

„Wenn du nicht bereit bist, eine Aktie für zehn Jahre zu halten, solltest du auch nicht darüber nachdenken, sie für zehn Minuten zu besitzen. Wenn du dir ein Portfolio zusammenstellst, das Aktien von Unternehmen enthält, deren Einnahmen über die Jahre steigen, dann wird auch der Marktwert deines Portfolios steigen.“

Hier distanziert sich Warren Buffett ganz klar von kurzfristigen Spekulanten, die Aktien bloß für wenige Wochen bis Monate halten. Warren Buffett ist ein Value Investor, wenn er Aktien von einem Unternehmen kauft, welches seine Anforderungen erfüllt hat, dann gibt er diese nicht wieder her. Besonders wichtig zu wissen ist auch, dass Warren Buffett sich nicht für Quartalsergebnisse interessiert. Warren Buffetts Haltedauer für hervorragende Unternehmen ist: ewig!

Kaufe in Schwächephasen

„Der häufigste Grund für geringe Preise ist der Pessimismus – manchmal ganz generell, manchmal aber auch nur auf ein Unternehmen oder eine Branche bezogen. Und da wollen wir zuschlagen – nicht, weil wir Pessimismus attraktiv finden, sondern weil wir die Preise, die Pessimismus erzeugt, mögen. Optimismus ist der Feind des überlegten Käufers.“

Nun geht es um die Schwächephasen, in denen man immer günstig zuschlagen kann. Zur Zeit, Stand 2015 sind besonders Aktien von Energiekonzernen unter Druck, da diese unter dem schwachen Ölpreis leiden. Für Buffett ist dieses nun ein Zeitpunkt zu kaufen, da viele extrem pessimistisch gegenüber Öl Aktien sind. Bei genauerer Analyse kann man auch feststellen, dass viele Öl Unternehmen von der Bilanz her sehr stark sind und über ein hohes Eigenkapital verfügen. In diesen Schwächephasen bei bestimmten Branchen muss man den Mut haben und die Unternehmen unter dem fairen Wert zu kaufen.

Entscheide selbst über dein Geld

„Fragen Sie nie einen Frisör, ob Sie einen Haarschnitt brauchen.“

Dieses Zitat spielt vor allem auf die Broker und Analysten an, die mit ihren Kauf- und Verkaufsempfehlungen viele Transaktionen der Anleger hervorrufen wollen, damit die Broker an den Transaktionskosten verdienen. Warren Buffett vergleicht dieses mit einem Frisör, der dir bestimmt einen neuen Haarschnitt empfehlen wird, genauso wie dir der Versicherungsverkäufer eine neue Versicherung empfehlen wird. Hier solltest du als Tipp mitnehmen, dass du dich selbst um dein Geld kümmern solltest, dann kannst du auch keinen anderen Schuld für Verluste geben.

Kaufe Aktien wenn sich keiner für diese interessiert

„Ich werde Ihnen erklären, wie Sie reich werden. Schließen Sie die Türen. Seien Sie ängstlich, wenn andere gierig sind. Und seien Sie gierig, wenn andere ängstlich sind.”

Gerade eben haben wir uns auf einzelne Branchen konzentriert, jetzt geht es um den Gesamtmarkt. So war im Jahr 2009 ein hervorragendes Jahr um Aktien zu kaufen, alle waren pessimistisch und haben von Aktien abgeraten. Im nachhinein Betrachtet war dieses die beste Zeit Aktien zu kaufen. Du solltest deine Aktien verkaufen, wenn die Bild Zeitung zum Kauf von Aktien aufruft, wenn das passiert, dann interessiert sich jeder für Aktien.

Lerne das Investieren!

Risiko entsteht dann, wenn Anleger nicht wissen, was sie tun.

Im letzten Tipp geht es um dein Wissen über das Investieren, denn dieses ist über lebenswichtig an der Börse. Sobald du gelernt hast Unternehmen nach deren fairen Wert zu analysieren, dann wirst du ganz entspannt zuschauen, wenn eine Aktie weitere 15% einbricht, da du weißt, dass der faire Wert der Aktie viel höher liegt und sich der Kurs früher oder später dem fairen Wert annähern wird. Wenn du nicht weißt, wie man eine Bilanz analysieren muss, dann wirst du unsicher und nervös sein, sobald der Kurs zurückgeht. Du wirst ggf. deine Aktien verkaufen, da du zum einen nicht weißt wie viel die Aktie wert ist und wie das Geschäft des Unternehmen funktioniert. Warren Buffett investiert nur in Unternehmen deren Geschäftsmodell er auch versteht.

 

Viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zur finanziellen Intelligenz.

Sonnige Grüße

Ralph

172x172_20140217_6316b1f21769100e0aba52902a2ea8b3_jpg