die Korrektur an den Aktienmärkten setzt ein und der Dow hat den größten Tages-Punkteverlust seiner Geschichte im abgelaufenen Monat erlitten. In den ersten beiden Wochen des Februars 2018 hat der Dow Jones über 8,5% an Wert verloren, eine ganze Jahres Performance ging also innerhalb von 2 Wochen verloren, wenn man die durchschnittliche jährliche Rendite des Gesamtmarktes zugrunde legt. Wie du sicherlich auf Facebook mitbekommen hast, habe ich diese Schwäche an den Märkten genutzt, um weitere Positionen aufzubauen. Welche Aktien ich zu welchem Kurs gekauft habe, dass erfährst du weiter unten in dieser Auswertung.

 




Kommen wir nun aber zur Auswertung!

Mittelzuflüsse in das Aktiendepot

Der Sparbetrag

Im Januar war der Sparbetrag noch sehr gering, im Februar konnte ich mich wieder etwas steigern. Allerdings ist im Februar noch ein SKI Urlaub dazugekommen, auch dazu kommt nochmal ein Bericht, wenn ich den Thailand Bericht endlich fertiggestellt habe. Im Februar konnten 950€ gespart werden, welches weiterhin unterhalb meines angestrebten Zieles von 2000€ pro Monat liegt.

Die Dividende

Hier gibt es, wie auch schon im Vormonat positives zu Berichten, die Steigerung setzt sich auch im zweiten Monat des neuen Jahres fort. Folgende Unternehmen haben mir eine Dividende ausgeschüttet:

Apple: 8,57€

AT&T: 20,45€

BAT: 23,18€

CVS Health: 10,86€

Hormel Foods: 8,93€

Starbucks: 16,74€

Vodafone: 48,12€

Es ist das zweite Mal, seit Auflage des Depots, dass sieben Unternehmen in einem Monat Dividenden aus meinen Depot ausschütten. Insgesamt habe ich also Dividenden in Höhe von 136,85€ erhalten. Im Februar 2017 habe ich nur 29,26€ Dividenden bekommen, im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das also eine Steigerung um 467%, also eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Dividenden aus Aktiendepot bis Februar 2018

Im Februar 2018 konnten 136,85€ an Dividenden Einnahmen generiert werden, zusammen mit dem Sparbetrag von 950€ sind 1086,85€ meinem Verrechnungskonto bei der Comdirect zugeflossen.

Gesamter Zufluss auf das Verrechnungskonto: 1086,85€

Transaktionen im Aktiendepot

Wie schon in der Einleitung angekündigt, habe ich die „Chance“ genutzt und drei neue Positionen am Aktienmarkt aufgebaut. Ich nutze bewusst die Anführungszeichen, da man nie weiß, wie weit der Markt noch nach unten laufen wird und wie günstig man noch einsteigen kann. Ich sehe hier allerdings schon eine Chance, da in sehr kurzer Zeit die Kurse stark zurückgegangen sind und das ohne negative realwirtschaftliche Entwicklungen.

02.02.2018: Ausführung ETF Sparplan 200€

07.02.2018: Kauf Apple zu 131,02€

07.02.2018: Kauf Alphabet (Google) zu 871,40€

07.02.2018: Kauf Johnson Johnson zu 107,65€

Insgesamt sind im Februar 8048,20€ investiert worden. Die drei Aktienpositionen sind fast alle gleich groß und belaufen sich auf ca. 2650€ pro Position. Es sind also 8048,20€ von dem Verrechnungskonto in das Aktiendepot geflossen, ziehe ich davon den Sparbetrag und die Dividende ab, dann hat sich mein Cash um 6961,35€ verringert.

Anlageverteilung Aktiendepot Januar 2018

Wie du sehen kannst, bin ich nun nach den Zukäufen voll investiert und in den nächsten Monaten heißt es erstmal wieder Cash aufzubauen.

Wertentwicklung des Aktiendepots

Schauen wir uns nun die Wertentwicklung des Aktiendepots im Vergleich zu den Indices an:

Wertentwicklung im Januar 2018

In den schwachen Monaten spielt mein Depot, welches zu einem großen Teil aus Konsum- und Gesundheitswerten besteht seine Stärke aus und verliert deutlich weniger als der Gesamtmarkt. Das Aktiendepot hat 1,5% an Wert verloren. Der S&P 500 büßt 3,8% und der DAX über 5% im Februar ein.

Die gesamte Entwicklung seit Auflage des Depots findest du unter das real Aktiendepot.

Wertentwicklung der Einzelpositionen

Wertentwicklung der Einzelpositionen

Am besten hat sich Apple mit 11,81% Kursgewinn entwickelt.

Am schlechtesten hat sich CVS Health geschlagen, mit einem Kursverlust von 11,69%.

Für mein Aktiendepot nutze und empfehle ich Comdirect, da dieser Borker einen sehr kostengünstigen und zuverlässigen Marktzugang bietet. Hier geht es zu Comdirect!

Immobilien

Auch bei den Immobilien ist im Februar wieder etwas passiert, so sind meine Flyer für den Ankauf weiterer Immobilien fertig geworden, welche ich in den nächsten Monaten gezielt verteilen werde. Zusätzlich habe ich drei Objekte in einer neuen, für mich unbekannten Stadt besichtigt. Ich habe mir drei Mehrfamilienhäuser in der Stadt Wilhelmshaven angeschaut, welche bei vielen Prognosen nicht gut wegkommt. Mit diesem Standort muss ich mich noch intensiver auseinandersetzen, bevor ich hier investiere. In WHV sind die Rendite verhältnismäßig hoch, was für mich den Standort interessant macht. Hast du Erfahrungen mit WHV gemacht, dann schreibe mir doch gerne eine E-Mail oder lass ein Kommentar da!

In meinem „alten“ Investitionsstandort Emden habe ich bei einem Wohnungspaket ein Kaufangebot abgegeben, dort erhalte ich in der kommenden Woche eine Rückmeldung.

Bei meinem bestehenden Mehrfamilienhaus gab es eine Meldung durch einen Mieter, welcher die schwarze Mülltonne vermisst. Ich habe ihn mitgeteilt, dass er sich 14 Tage gedulden möchte und bei der nächsten Leerung Ausschau nach der Tonne halten soll. Die Tonne ist bei der letzten Leerung wieder aufgetaucht. Problem gelöst!

 

Viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zur finanziellen Intelligenz.

Sonnige Grüße

Ralph

172x172_20140217_6316b1f21769100e0aba52902a2ea8b3_jpg

 

PS: Hast du schon mein 17-seitiges Investment E-Book gesehen?

Zum E-Book!