Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sorgt aktuell dafür, dass die Zinsen für viele konventionelle Geldanlagen extrem niedrig sind. Was viele Verbraucher ärgern dürfte, hat für andere aber auch Vorteile: Denn auch die Kreditzinsen sind momentan extrem niedrig. Viele Banken sitzen zudem auf großen Geldreserven und vermarkten daher ihre Kreditangebote sehr aggressiv. Ob im Internet, in der Tageszeitung oder im Fernsehen – überall findet man Anzeigen, die für angeblich besonders günstige Kredite werben. Grundsätzlich ist gerade also kein schlechter Zeitpunkt, um einen Kredit aufzunehmen. Doch Experten betonen dass viele Verbraucher zu viel für ihre Kredite bezahlen. Wer die folgenden vier Fehler vermeidet, kann bares Geld sparen.

1. Fehler: Keine Vergleichsangebote einholen

 

Auch wenn in einer Werbeanzeige versprochen wird, dass ein Kredit mit unschlagbar günstigen Konditionen daher kommt, sollten dennoch so viele Vergleichsangebote wie möglich eingeholt werden. Denn wie bei allen anderen Produkten auch, kann nur so die günstigste Alternative gefunden werden.

Wichtig dabei: Um die Angebote seriös vergleichen zu können, muss unbedingt die eigene finanzielle Situation so genau wie möglich beschrieben werden. Denn Kunden mit tadelloser Bonität zahlen deutlich weniger Zinsen, als Verbraucher mit eher kritischen Werten. Es ist aber nicht nur wichtig, die Angebote unterschiedlicher Banken zu vergleichen. Bei Filialbanken kann es zudem auch Sinn machen, nicht nur in der Filiale nach einem Angebot zu fragen, sondern auch online nach Angeboten zu schauen.

2. Fehler: Fehleinschätzung der finanziellen Leistungsfähigkeit

 

Ein einzelner Kredit ist keine große Sache, sondern in Deutschland eher der Normalfall. Zum Problem wird er allerdings, wenn die Raten nicht rechtzeitig zurückgezahlt werden können. Vor der Aufnahme eines Kredits sollte daher die eigene finanzielle Situation kritisch geprüft werden: Kann der Kredit auch zurückgezahlt werden, wenn in einem Monat einmal unerwartete finanzielle Belastungen auftreten? Ist dies nicht der Fall muss im Zweifelsall die Laufzeit des Kredits länger angelegt und die monatliche Rate gesenkt werden. Dies ist in der Regel vor Aufnahme des Kredits deutlich einfacher, als wenn bereits eine erste Zahlung nicht geleistet werden konnte. Um solche Fehler zu vermeiden, empfiehlt es sich zudem auf http://guter-kredit.com das E-Book mit Tipps zur richtigen Kreditaufnahme zu lesen.

3. Fehler: Die Wichtigkeit der eigenen Bonität unterschätzt

 

Banken verdienen Geld mit der Vergabe von Krediten – allerdings nur, wenn diese auch zurückgezahlt werden. Kreditnehmer mit schlechter Bonität müssen daher höhere Zinsen zahlen. Umfragen ergeben aber immer wieder, dass die meisten Verbraucher nicht über die eigene Bonitätseinschätzung informiert sind. Dabei können sich dort schnell Fehler einschleichen, die sich im Zweifel aus der Welt räumen lassen. Außerdem wird oft unterschätzt, dass fehlende, falsche oder zu ungenaue Angaben ebenfalls zu einer niedrigeren Bonität führen. Denn im Zweifel müssen die Banken dann von einem höheren Risiko ausgehen. Es ist daher wichtig, das Thema Bonität proaktiv anzugehen und durch die Bereitstellung von exakten Informationen positiv zu beeinflussen. Andernfalls drohen unnötig hohe Zinsen oder sogar eine Ablehnung der Kreditaufnahme.

4. Fehler: Das Kleingedruckte nicht lesen

 

Oftmals sind, besonders bei den sehr günstigen Angeboten, noch zusätzliche Kosten im Kleingedruckten versteckt. Dies kann beispielsweise eine unverhältnismäßig hohe Bearbeitungsgebühr sein. Der komplette Kreditvertrag sollte daher immer sehr genau gelesen werden. Andernfalls kann es auch passieren, dass noch zusätzlich eine Kreditversicherung abgeschlossen wird – die vom Kunden aber gar nicht gewollt ist. Alle diese zusätzlichen Kosten müssen bei der Suche nach dem günstigsten Kredit mit eingerechnet werden.

 

Fazit: Kredit aufnehmen ist nicht schwer. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, kann dies im Moment zu sehr günstigen Konditionen tun.Unnötige Kosten lassen sich vermeiden, wenn die vier aufgezählten Fehler nicht gemacht werden.

Auch ein Blick in das E-Book auf http://guter-kredit.com hilft, das richtige Angebot zu finden.