Die Investitionen in Immobilien erfordern genauso viel Wissen wie in Aktien, wenn nicht sogar mehr, da die Verlustrisiken deutlich höher sind, dazu aber später mehr. Um mich dem Thema zu nähern habe ich zu Beginn einiges an YouTube Videos geschaut, Blogs gelesen und Podcasts gehört. Eine weitere sehr gute Möglichkeit um Wissen in einem neuen Bereich aufzubauen ist das Lernen von erfahrenen Personen sehr wichtig.

Da ich im Immobilien Bereich noch ganz am Anfang stehe, habe ich mir Leute gesucht, die schon etwas weiter sind mit dem Thema und schon vermietete Immobilien besitzen. Auch hier wieder ein Tipp, suche dir Leute die das schon erreicht haben, was du erreichen möchtest. Im nachfolgenden Interview spreche ich mit Steffen über die ersten Schritte zur Investition in Immobilien. Auf diesem Wissen aufbauend wird es nun Stück für Stück mehr zur Immobilie als Kapitalanlage auf diesem Blog geben. Steffen und ich sprechen über diese Fragen im Video:

  1. Wie gehst du bei der Immobiliensuche vor?
  2. Worauf achtest du bei der Auswahl von Immobilien?
  3. Warum keine 110% Finanzierung wählen, wenn man sie bekommen kann?
  4. Wie finanzierst du deine Objekte? Annuitätendarlehen oder Bausparvertrag?
  5. Wenn du nochmal bei 0 anfangen könntest, was würdest du heute anders machen als zu Beginn?
  6. Was rätst du Leuten, die neu mit dem Thema Immobilie als Kapitalanlage anfangen?
Interview mit dem Immobilieninvestor Steffen von Wirtschaft verstehen

Für den Einstieg sollte das Interview genügen und nochmal die Vorteile der Immobile als Kapitalanlage im Vergleich zu anderen Anlageklassen herausheben.

 

Viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zur finanziellen Intelligenz.

Sonnige Grüße

Ralph

172x172_20140217_6316b1f21769100e0aba52902a2ea8b3_jpg