Nachfolgendes habe ich leider „erst“ mit 25 Jahren gelernt:

„Man wir nicht reich durch das Geld was man verdient, sondern durch das was man spart!“ 

Bevor ich diesen Satz verinnerlicht habe, war es bei mir fast immer der Fall, das am Ende des Monats genau Null Euro auf dem dem Konto gewesen sind, ich hatte immer die Einstellung, dass sich sparen bei den niedrigen Zinsen nicht lohnt und das ich jetzt leben will anstatt für später zu sparen.

Sparen = Langweilig = Einschränkung der Lebensqualität

Mittlerweile habe ich ein festes Ziel für das ich spare, es ist die finanzielle Freiheit und nun ist Sparen nicht mehr langweilig, da ich das Geld investiere, was ich sehr spannend finde und das gesparte Geld für mich arbeitet. Ich erhalte bereits erste Zins- und Dividendenzahlungen, wodurch ich die ersten Früchte ernten kann. In diesem Artikel soll es um 5 Tipps gehen, die dir beim sparen helfen sollten.

 Tipp Nr. 1: Verändere dein Mindset zum sparen!

Der erste und wohl beste Tipp ist, dass du deine Einstellung zum Sparen ändern solltest. Wie oben beschrieben habe ich damals immer gedacht, dass Sparen langweilig sei und mich stark in der Lebensqualität einschränken würde. Du solltest dir um deine Einstellung zum Sparen zu verändern ein Ziel suchen, für das es sich lohnt zu sparen. Wie bereits erwähnt ist mein Ziel ein passives Einkommen durch mein gespartes Geld aufzubauen, welches meine monatlichen Kosten deckt. Dieses Ziel motiviert mich so stark, dass es mir leicht fällt mit den nachfolgenden Tipps Geld zu sparen.

glücklich-sein-ebim-sparen

Mach es wie das Schwein, sei glücklich beim sparen!

 

Tipp Nr. 2: Spare zu Monatsbeginn!

Als erstes solltest du dir für dein regelmäßiges Sparen ein extra Konto einrichten. Ich habe neben meinem Girokonto, auf dem regelmäßig mein Gehalt eingeht ein Tagesgeldkonto, auf dem ein fester Betrag per Dauerauftrag überwiesen wird. Sobald mein Gehalt, immer Ende des Monats auf meinem Girokonto eingeht, wird mein Dauerauftrag zum 1. des Folgemonats aktiv und eine Überweisung auf mein Tagesgeldkonto durchgeführt. Du solltest zu Beginn deiner Sparaktivitäten 10% deines monatlichen Einkommens auf das Tagegeldkonto überweisen, du wirst mit den restlichen 90% genauso gut über die Runden kommen, wie vorher mit den 100% deines monatlichen Einkommens, das garantiere ich dir.

comdirect-Tagesgeld-Plus-konto

Automatisiert sparen mit Tagesgeldkonto

Tipp Nr. 3: Erhöhe kontinuierlich deine Sparquote!

Wie in Tipp Nr. 2 vorgestellt bin auch ich mit einer Sparquote von 10% angefangen Geld zu sparen. Das erstaunliche ist, dass ich es kaum gemerkt habe, dass ich im Monat 10% weniger Einkommen zur Verfügung gehabt habe. Wenn du es ausprobierst, dass du 10% zu Monatsbeginn auf ein extra Tagesgeldkonto überweist und es auch nicht merkst, dann solltest du deine Sparquote von 10% auf 15% erhöhen. Deine Sparquote ist zu Beginn die wichtigste Stellschraube für deinen Vermögensaufbau, daher solltest du versuchen diese kontinuierlich zu erhöhen, bis es wirklich nicht mehr geht.

stellschraube-vermögensaufbau

Stellschraube Sparquote für deinen Vermögensaufbau

Tipp Nr. 4: Spare zusätzliche Einnahmen!

Ein weiterer Tipp, mit dem du einfach mehr Geld sparen kannst. Mir ist vor kurzer Zeit aufgefallen, dass ich kaum noch mit meiner Play Station 3 spiele und diese nur sinnlos rumsteht. Da die PS3 nicht mehr genutzt wurde, habe ich diese auf eBay versteigert. Hierdurch habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: 1. Habe ich etwas Platz in meiner Wohnung geschaffen und 2. Habe ich meine Sparquote durch die zusätzlichen Einnahmen erhöht, da ich dieses Geld sofort auf mein Tagesgeldkonto überwiesen habe. Das Geld welches ich zusätzlich in dem Monat zu Verfügung gehabt habe wurde sofort gespart und nicht für sinnlosen Kram ausgegeben, da ich das Geld ohne den Verkauf sowieso nicht zu Verfügung gehabt hätte. Aus diesem Grund kann man 100% seiner zusätzlichen Einnahmen einfach sparen.

ebay-geld-sparen

Einfach Geld sparen durch zusätzliche Einnahmen!

Tipp Nr. 5: Spare 50% von deiner Gehaltserhöhung!

Der letzte Tipp ist auch wieder sehr einfach umzusetzen. Nehmen wir an, du bekommst ab sofort 100€ mehr Nettogehalt von deinem Arbeitgeber. Die Monate zuvor konntest du trotzdem gut leben, ohne die 100€ extra, die du nun mehr bekommst. Um etwas von deiner Gehaltserhöhung zu spüren, kannst du 50€ nutzen um z.B. einmal im Monat extra Essen zu gehen und die restlichen 50€ für dein Ziel zu sparen. Wenn man Einkommen wegnimmt, bevor man sich daran gewöhnt hat, ist es am einfachsten Geld zu sparen.

gehalt-50-sparen

50% deiner Gehaltserhöhung sparen!

Mit dem restlichen Geld, welches du nicht gespart hast, kannst du prassen wie du möchtest, denn du solltest dir immer vor Augen führen:

Mit dem gesparten Geld habe ich mich schon selbst bezahlt!

Das gesparte Geld ist für dich, deine Ziele und Wünsche und wenn du es schon fest gespart hast, lässt sich das restliche Geld deutlicher einfacher und entspannter ausgeben, denn du hast dich ja schon selbst bezahlt!

Mir hat bei dem Thema Sparen bzw. die Einstellung zum Sparen das Buch „Der reichste Mann von Babylon“ sehr geholfen.

Viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zur finanziellen Intelligenz.

Sonnige Grüße

Ralph

172x172_20140217_6316b1f21769100e0aba52902a2ea8b3_jpg